Bundesfreiwilligendienst


Der Bundestag hat am 24.03.2012 die Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes beschlossen.

Der Bundesfreiwilligendienst fördert:

  • Engagement für das Allgemeinwohl
  • Lernen und Entwicklung Zivilgesellschaftliches Engagements
  • Freiwillig Engagements für Kinder mit schwer bis leichter Behinderung.

Um eine angemessene Verteilung der zugesicherten Plätze zu erreichen, kooperiert die ÖLRG mit den örtlichen Gliederungen, die einen Einsatz der Freiwilligen in verschiedenen Tätigkeitsbereichen der ÖLRG - Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet in Kombination mit einem Einsatz als Rettungsschwimmer im Zentralen Wasserrettungsdienst an Seen ermöglichen. Ebenso werden Medical Points Rettungssanitäter für Veranstaltungen eingesetzt.

Wichtige Eckdaten/Voraussetzungen des Bundesfreiwilligendienstes:

  • Der Bundesfreiwilligendienst wird für Männer und Frauen jeden Alters nach Erfüllung der Schulpflicht angeboten.
  • Der Bundesfreiwilligendienst ist grundsätzlich freiwillig.
  • Die Freiwilligen werden gesetzlich Haftpflichtversichert.
  • Aufwandsentschädigungen

Die ÖLRG bietet mit ihrer Einsatzvielfalt viele attraktive Tätigkeiten für einen Bundesfreiwilligendienst.

Wir suchen immer wieder RettungssanitäterInnen für unsere Medical Points und ÖLRG - THW Austria Kat - Einsätze.

Kontakt


Geschäftsführender Präsident

Davy Koller

Fritz Kandl - Gasse 7 / 21

1210 Wien/Austria

+43 (0)664 6418170

praesident@oelrg.com

BANKVERBINDUNG:

Österreichische Lebens - Rettungs - Gesellschaft

Bundesverband Österreich BAWAG PSK

BIC: BAWAATWW

IBAN: AT41 14000 03710 098 882

 

ZVR: 666221352

Schreiben sie uns eine Nachricht


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.